Kurzportrait von Kappel SO

Die Gemeinde Kappel im Kanton Solothurn gehört zum Bezirk Olten und liegt im schönen Untergäu. Eingebettet zwischen Jurasüdfuss und Born liegt das sympathische Dorf mit seinem belebten Dorfzentrum. Kappel liegt auf 425 m über Meer und zählt heute 3'165 Einwohner (Stand 31.12.2016).

Erschlossen ist Kappel mit einer Buslinie, welche Olten im Halbstundentakt anfährt. In der Nachbargemeinde Hägendorf ist zudem eine Haltestelle der Schweizerischen Bundesbahnen. Auch mit dem Auto ist Kappel rasch zu erreichen, liegt es doch zwischen den Autobahnzubringern A1/A2 Oensingen und Oftringen.

Trotz der guten Erreichbarkeit, hat sich Kappel seinen ländlichen Charme bewahren können. Die Gemeinde bietet seinen Einwohnern ein reichhaltiges Freizeitangebot. In über 30 Vereinen wird geturnt und gesungen und dem Vereinsleben gefrönt. Einmal im Jahr, jeweils am ersten Wochenende im September organisieren die Dorfvereine eine Dorfchilbi mit vielen Attraktionen.

Kappel liegt am Fuss des Borns, einem rund 720 m hohen Hügel der Vorjurakette. Auf dem Born steht das Wahrzeichen der Gemeinde Kappel. Eine kleine romantische Kappelle aus dem Jahre 1866. Der Born wird von den Kappelern als ideales Naherholungsgebiet zum Wandern und Biken genutzt. Die Schanze, eine kleine Befestigung aus dem ersten Weltkrieg wurde zum idealen Grillplatz ausgebaut (Achtung: Die Benützung kann nur nach Voranmeldung erfolgen).